1983

1983

Westbam wird am 4.3.1965 in Münster geboren. Das erste Musikstück, an das er sich erinnern kann, ist der Radetzkymarsch, den er auf dem Karnevalszug hört. Als Kind wird er inspiriert von Norbert, seinem Kindergärtner, der einen Synthesizer baut, der nur einen einzigen Ton erzeugen kann – den eines klackernden Pingpong Balls.

Als Jugendlicher ist Westbam Punk und gründet die Bands Anormal Null und Kriegsschauplatz Anfang der 80er Jahre. Während der Projekttage seiner Schule im Jahr 1982 meldet er sich bei der Gruppe „Elektronische Musik“ seines Mitschülers Klaus Jankuhn an. Seit diesen Tagen produzieren er und Jankuhn gemeinsam Musik. 1983 gibt er sein Debüt als DJ im Münsteraner Club Odeon. Sein allererstes Set im Vorprogamm des Abends beschließt er mit Sid Vicious Version von „I did it my way“.